"Saarheim Kommunal"

7. Halt: Gemeindebedienstete - Märchenstunde-Fall

Edith Crémant: "Auch dieser letzte Fall in unserer 7. Station ist hoch interessant, alles dreht sich um unsere schöne Stadtbibliothek, die wir zur Förderung der Lese-Kultur unterhalten. Wenn ich mir jedoch vorstelle, wie Frau Eisenbeisser unseren Kindern dort Schauer-Märchen vorgelesen hat... Dabei sollte das ganze doch die Freude und die Zuneigung zum Lesen schaffen und nicht den Kleinen Angst machen. Ich selbst habe einmal meine kleine Nichte von einer dieser sogenannten Märchenstunden abgeholt, die Kleine war völlig aufgelöst und regelrecht hysterisch. Dabei ist die Tochter meiner Schwester doch sonst eine ganz Süße und immer aufgeschlossen und freundlich...

Doch ich schweife ja ab, also zum Fall: Sie sollen sich damit beschäftigen, wie eine gemeindliche Einrichtung jemanden wirksam mit der Arbeit in der Bibliothek betrauen kann und welche Rechtsnatur (privatrechtlich oder öffentlich-rechtlich) eine solche "Betrauung" hat. Entscheidend wird weiterhin die Frage sein, wie Ihnen nach dem oben Gesagten bestimmt einleuchtet, wie man eine solche "Betrauung" wieder rückgängig machen kann und woran man bei einer entsprechenden Rückgängigmachung gebunden wäre. Dies ist natürlich abhängig von der Rechtsnatur der "Betrauung". Erinnern Sie sich vor allem auch an einige wichtige Grundsätze des allgemeinen Verwaltungsrecht, dann fällt Ihnen die Bearbeitung leichter. 

Nein, also wirklich, hoffentlich hat die Annerose mit ihren Horrormärchen uns nicht den Saarheimer Nachwuchs verdorben. Kinderchen sind ja so zerbrechlich... Machen Sie sich von dem Märchenstunde-Fall doch einfach selbst ein Bild."

 

1. Halt: Begrüßung der Teilnehmer zur Führung

Einblick in die kommunalen Aufgaben und Überblick über den Begriff der kommunalen Selbstverwaltung

2. Halt: Öffentliche Einrichtungen

Saarphrodite-Fall

Räumliche Differenzen-Fall

Dissonanzen-Fall

Niederschläge-Fall

Hauptsach´gudd g´rillt-Fall

3. Halt: Subventionen 

Ihr-Kinderlein-Kaufet-Fall

Sanitäter-Fall

4. Halt: Wirtschaftliche Betätigung

Gelinkt-Fall

Sauna-Fall

5. Halt: Finanzen

Kinderreitautomat-Fall

Starenhut-Fall

Schlachthof-Fall

6. Halt: Gemeindeorgane und ihre Zuständigkeiten 

Ausländerfreie Zone-Fall 

Zeitfrage-Fall

Fußgängerzone-Fall [1. Teil]

Saarheim-Inform-Fall

Saalbaubau-Fall

Ortsratspolitik-Fall

Wasser-Fall

Dr. Eisenbart-Fall

Rathausverbot-Fall

7. Halt: Gemeindebedienstete

Rathausbrand-Fall

Verrechnet-Fall

Ungesund-Fall

Märchenstunde-Fall    

8. Halt: Satzungen der Gemeinde

Nicht ohne meine Hose-Fall

Investory-Fall

Satellitenempfangsanlage-Fall

9. Halt:  Kommunalaufsicht

Frauenbeauftragte-Fall

Parteilichkeit-Fall

10. Halt: Sonstige Formen der Rechtskontrolle

Stadtwerkstatt-Fall

Schwein gehabt-Fall

Sanitäter-Fall [2. Frage]

11. Halt: Kommunalverfassungsbeschwerde

Südumfahrung Saarheim-Fall

12. Verabschiedung der Teilnehmer

 

 


Zeichnungen: Dr. Alexander Konzelmann und Dr. Satish Sule

© Klaus Grupp (Universität des Saarlandes) und Ulrich Stelkens (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)

mit freundlicher Unterstützung der jurmatiX GbR, Ottweiler

In Verbindung bleiben mit Saarheim auf  Facebook