Der baurechtliche Stadtrundgang

7. Halt: Der Nachbarstreit in Baurecht
 

Seniorenresidenz

Schwerpunkt:  Nachbarrechtsschutz nach § 80a Abs. 3 Satz 2 i.V.m. § 80 Abs. 5 VwGO - Wirksamkeit eines Bebauungsplans -  Zulässigkeit eines Bauvorhabens im unbeplanten Innenbereich - Gebot der Rücksichtnahme

Gunter Grossklos: "Darf ich Sie zunächst einmal mit meinem Schwiegervater, Karl Knupper, bekannt machen. knupperklein2.gif (8659 Byte) Hallo Papa !? . . . offenbar ist er immer noch sauer, bitte nehmen Sie es ihm nicht übel. Der Ausgang des hier zu bearbeitenden Falles war für ihn auch zu ärgerlich. Wir können an diesem Fall jedoch einiges lernen. Zunächst zeigt er, dass für Nachbarstreitigkeiten im Baurecht insbesondere auch der einstweilige Rechtsschutz von Bedeutung ist. Wegen § 212a BauGB 'spielen' solche Fälle - wurde für das Bauvorhaben eine Baugenehmigung erteilt - zumeist im Verfahren nach § 80a Abs. 3 Satz 2 i.V.m. § 80 Abs. 5 VwGO. Deren Voraussetzungen zu beherrschen ist damit gerade auch zur Lösung von baurechtlichen Klausuren wichtig. In materiellrechtlicher Hinsicht geht es zunächst wieder einmal um die Herausarbeitung drittschützender Normen des Bauplanungsrechts - hier in Zusammenhang mit § 34 BauGB -, wobei wie im letzten Fall (vgl. Wolfsgehege-Fall) auch wieder das Gebot der Rücksichtnahme von Bedeutung ist. Darüber hinaus gibt der Fall erneut Gelegenheit, die erworbenen Kenntnisse zu den Wirksamkeitsvoraussetzungen eines Bebauungsplans zu anzuwenden. Hierzu erinnere ich Sie an die bereits an dem vorhergehenden Halt (Investory-Fall) ausgeteilte Aufbauhilfe."

Seniorenresidenz-Fall

Das Baustellenschild zeigt Ihnen, wo Sie sich gerade befinden:

Sammelpunkt: Begrüßung

1. Halt: Baugenehmigung und Bauvorbescheid
Biergarten-Fall

Glashaus-Fall

Laserdrome-Fall

Neuer Mensch-Fall

Abgeflammt-Fall

2. Halt: Nebenbestimmungen zur Baugenehmigung

Abgestellt-Fall

3. Halt: Bauordnungsrechtliche Verfügungen
Mobilmachung-Fall

Unschuldslamm-Fall

Himmelsstrahler-Fall

Freudenhaus-Fall

Manche-sind-gleicher-Fall

Scheunenabbruch-Fall
4. Halt: Das gemeindliche Einvernehmen

Schwein-gehabt-Fall

5. Halt: Überprüfung baurechtlicher Satzungen
Satellitenempfangsanlage-Fall

Investory-Fall

6. Halt: Sicherung der Bauleitplanung

Veränderungssperre-Fall

Genug-vergnügt-Fall

7. Halt: Der Nachbarstreit in Baurecht

Wolfsgehege-Fall

Seniorenresidenz-Fall     bauarbeiter.gif (1998 Byte)

Sonnendeck-Fall

8. Halt: Der öffentlich-rechtliche Vertrag im Baurecht
Versprochen-ist-versprochen-Fall

Zusammenfassung und Verabschiedung
 


Zeichnung: Dr. Satish Sule

© Klaus Grupp (Universität des Saarlandes) und Ulrich Stelkens (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)

mit freundlicher Unterstützung der jurmatiX GbR, Ottweiler

In Verbindung bleiben mit Saarheim auf  Facebook